top of page

Ihr Bodenleger Team aus Wien: Ihr Experte für Parkettverlegung und Sanierung

Als führender Bodenleger in Wien bieten wir eine breite Palette von Parkettsorten an. Profitieren Sie von unserer Expertise in Parkettverlegung und Sanierung. Kontaktieren Sie uns heute!

Ihr neuer Parkett ist Ihr größtes Möbelstück!


...und der Parkett ist dafür zuständig, Ihnen ein bestimmtes Wohngefühl zu vermitteln! Da er auch einiges kostet, sollte er mit Bedacht ausgewählt werden!

Da komme ich ins Spiel! Meine langjährige Erfahrung mit dem Werkstoff Holz und meine Spezialität, auf all Ihre Bedürfnisse und Wünsche perfekt eingehen zu können, ermöglicht es Ihnen, Ihr neues Wohngefühl emotionell ergründen und zu erleben!

Und Ich verspreche Ihnen, dass Sie es kaum mehr erwarten werden, bis es so
weit ist, wenn ich Ihnen dieses Wohngefühl in höchster Qualität verwirkliche.



Ultima Beratung

Kundenvorteile:
Was kann Linea Ultima:

Der Meisterverlegenbetrieb

- Besondere und seltene Holzarten

- Die schönsten Parkette in allen Preisklassen

- Perfekt passend die Stufen & Treppe aus Parkett gefertigt

„ Alles aus einer Hand: Parkett, Stiegen, Türen, Möbel und Spezielles
     und perfekt nach einem persönlichen Konzept aufeinander abgestimmt!

Bei Ultima finden Sie ihren professionellen Bodenleger
Ihr Bodenleger aus Wien für den perfekten Parkett

Einfach Besser

  • Welches Gefühl möchten Sie erreichen (harmonisch, anregend, beruhigend).


  • Welche Parkettlinie Ihren Lebensstil unterstreicht.

  • Welche Parkettart welche Vorteile hat und warum gerade diese die Richtige ist.

  • Eine Farbberatung: welche Farbgruppe Ihre Lust auf Wohnen hervorruft.

  • Welcher Parkett raumvergrößernd oder verkleinernd wirkt

  • Wie Stiegen, Türen und Möbel harmonisch dazupassen

  • Wie Sie bei Ihrem Einkauf sparen können!




     

Exzellente Beratung kann durch nichts ersetzt werden!
Wenn dann alle Ihre Bedürfnisse erkannt und zur vollsten
Zufriedenheit erfüllt wurden, kann man ohne Übertreibung
von einem ultimativen Wohnerlebnis sprechen! 

Philosophie

Wir verleihen Ihrem Heim das gewünschte Wohngefühl 
 wie z.B. Geborgenheit, Heimeligkeit, Exklusivität, kreatives Design, 
 atemberaubende Schönheit oder einfach eine Oase der Erholung.

 

„ Die ultimative Linie in Beratung, Qualität und Verwirklichung
    Meisterbertieb mit Facharbeiter, Sachverständiger für Bodenbelege, 
    25 Jahre Erfahrung, Pünktlichkeit bei der Montage ohne wenn und aber,
    Bestpreise & unkomplizierte Abwicklung über das Internet,
    ausschließlich Markenprodukte mit Zustellung in ganz Europa 

„ Enthusiasten, die ihr Handwerk lieben
    begleiten Ihr persönliches Stück Natur liebevoll von der Planung
    bis zur Montage. Denn Qualität ist kein Zufall!

cimg5589-kopie_orig.jpg

Wie vertägt sich Parkett und Fußbodenheizung?

Ein Parkettfußboden, besonders wenn er von einem erfahrenen Bodenleger verlegt wurde, verbreitet eine behagliche Raumatmosphäre. Mit seiner perfekt versiegelten oder samtig geölten Oberfläche verführt der natürliche Bodenbelag zum Barfußlaufen. Vollkommen erscheint der Wohnkomfort, wenn der Boden mit einer Fußbodenheizung ausgestattet und angenehm temperiert ist.

Wohlige Wärme unter den Füßen liegt im Trend. Immer mehr Bauherren in Wien und Umgebung statten ihr Domizil - ob neu oder modernisiert - mit einer Fußbodenheizung aus. Mittlerweile ist die Technik in fast jedem zweiten Ein- oder Zweifamilienhaus in Wien zu finden. Eine Fußbodenheizung bietet nicht nur ein angenehmes Wohnklima, sie ist sparsam im Verbrauch, hygienisch und bietet mehr Spielraum bei der innenarchitektonischen Gestaltung.

Grundsätzlich eignen sich die meisten Parkettbeläge zur Verlegung auf beheizten Unterkonstruktionen. Vorzugsweise sollte ein 2-Schicht-Parkett verwendet werden, und eine maximale Holzstärke bis zu 22 mm ist bedenkenlos verwendbar.

Der Wärmedurchlasswiderstand muss möglichst gering sein, damit die Wärme schnell aus dem Unterboden über das Holz weitergegeben werden kann. Laut Ö-Norm muss ein vollflächig verklebter Parkettfußboden verwendet werden. Die geklebte Verlegung des Parkettbodens, idealerweise durch einen professionellen Bodenleger in Wien durchgeführt, verhindert, dass sich isolierende Luftschichten zwischen Parkett und Unterboden bilden können und ermöglicht den geringsten Wärmedurchlasswiderstand. So kann die Wärme fast ungehindert und zügig weitergeleitet werden.

Wichtig zu wissen: Auf Parkettfußböden mit Fußbodenheizung sollten möglichst nicht noch dicke Teppiche gelegt werden. Es besteht die Gefahr eines Wärmestaus: Die Wärme wird nicht an den Raum abgegeben, sodass der Thermostat im Zimmer die Wassertemperatur im Heizungssystem erhöht, weil er eine niedrige Raumtemperatur registriert. Und das kann teuer werden. Die Heizkosten steigen, im schlimmsten Fall treten Schäden am Parkett und an der Unterkonstruktion auf.

Optimaler Wärmekomfort erfordert eine sorgfältige Planung und eine fachgerechte Ausführung der Heizkonstruktion, des Estrichs und der Parkettarbeiten. Wichtig ist auch, den künftigen Bodenbelag schon in der Planungsphase des Heizsystems zu berücksichtigen. Nur so lassen sich später Überraschungen beim Betrieb der Fußbodenheizung vermeiden. Ein erfahrener Bodenleger aus Wien weiß Bescheid und kann umfassend beraten.

Oberflächen

Die Frage ob lackieren oder ölen ist eigentlich eine rein politische! Denn es treten hier 2 Parteien an, die aus komplett verschiedenen Richtungen kommen, vieles versprechen, etwas weniger halten und natürlich auch Nachteile besitzen. Aber zur Beruhigung gleich vorweg: Es gibt keine bessere oder schlechtere Oberfläche, sondern es gilt herauszufinden, welche Sie glücklich macht und welche Oberfläche am besten Ihre persönlichen Anforderungen und Wünsche erfüllt!

 

In letzter Zeit wird immer mehr die fertige Oberfläche gewünscht, da der Parkett nicht mehr zeitaufwendig geschliffen werden muss sondern nach der Verlegung sofort bezugsfertig ist. Selbstverständlich ist das traditionelle schleifen und versiegeln oder ölen immer noch ein Thema und wie gesagt eine rein persönliche Entscheidung des Geschmacks. Bevor sie einen Bodenleger kontaktieren erkundigen Sie sich immer zuerst nach seinem Fachwissen für Oberflächen. Das Team von Ultima in Wien berät sich hier sehr gerne.

Lackiert

Die Parkette, insbesondere in Städten wie Wien, werden immer häufiger mit einer fertig lackierten Oberfläche angeboten. Der Vorteil ist, dass das staubige und zeitintensive Schleifen und Versiegeln, das oft von professionellen Bodenlegern durchgeführt wird, wegfällt. Nach der Verlegung des Parketts durch einen erfahrenen Bodenleger kann er sofort begangen werden, und es fallen keine Wartezeiten an. Des Weiteren besitzen fabriksmäßig versiegelte Parkette eine perfekte Oberfläche, die manuell, vor Ort in Wien, niemals erreicht werden kann.

Selbstverständlich kann jeder Parkett nach dem Schleifen neu versiegelt (lackiert) werden. Diese Renovierung, oft durchgeführt von Bodenlegern in Wien, ist eine feine Sache - falls noch ausreichend Nutzschicht vorhanden ist (Beim Schleifen werden 1-2mm abgetragen und laut Studie frühestens alle 18 Jahre durchgeführt).

Vorteile:
Nach wie vor ist ein lackierter Boden der pflegeleichteste und härteste. Kratzer oder Druckstellen werden vom Lack abgefangen und beschädigen in den meisten Fällen nicht das Holz. Obwohl man die Kratzer durch die Lichtbrechung stärker sieht, ist dem lackierten Parkett bei Haustieren und lebhaften Kindern den Vorzug zu geben. Wer in regelmäßigen Abständen seinen Parkett mit einem Polish verwöhnt, wird mit einer schönen Oberfläche belohnt. Denn das Polish ist eine weitere Schutzschicht und kaschiert etwas die Kratzer. Weiters werden kleine Fugen geschlossen und macht sie wasserresistenter.

Pflege:
Für den Oberflächenschutz sorgen ein paar Tropfen Pflegemittel im Wischwasser. Darüber hinaus kann bei Bedarf ca. alle 1-3 Monate ein Parkett-Polish aufgetragen werden, damit sich ein schützender Film bildet. Das Reinigen der versiegelten Oberfläche ist ebenfalls einfach: Mopp, Besen oder ein nebelfeuchtes Tuch genügen.

Geölt und gewachst

Die geölte bzw. gewachste Oberfläche wird in den meisten Fällen nachträglich auf einen von Bodenlegern in Wien geschliffenen Boden aufgetragen. Mittlerweile gibt es in Wien und Umgebung schon einige Parkettarten, die bereits eine solche Oberfläche besitzen. Somit fällt das staubige und zeitintensive Schleifen und Ölen, das oft von professionellen Bodenlegern durchgeführt wird, weg.

Eigenschaften:
Das Ölen von Parkett, eine Technik, die von vielen Bodenlegern in Wien bevorzugt wird, ist die ursprünglichste Methode und lässt die Oberfläche in einem natürlichen, matten Ton erscheinen. Dabei dringt das Öl tief in die Zellen des trockenen Holzes ein, füllt sie wie einen Schwamm und verhindert, dass andere Flüssigkeiten einsickern können.

Geölte Böden sind sehr pflegeintensiv, da sie leichter Flecken und Schmutz eindringen lassen. Daher kann man zum weiteren Schutz auf einem geölten Parkett eine Wachsschicht auftragen. Die Wachsschicht macht den Parkett pflegeleichter und leicht glänzend und schützt ihn besser vor Verschmutzungen. Es gibt mittlerweile auch schon Öl-Wachs-Gemische, die beides vereint haben und einfach in der Pflege sind.

Ein so behandelter Parkett, wie er oft in Wiener Residenzen zu finden ist, wirkt natürlich und lebendig, da die Holzstruktur besonders betont wird. Neben der Optik beeinflusst die offenporige Oberfläche das Raumklima positiv: Der Parkett kann die Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und wieder abgeben und gleicht so Ihr Raumklima zum Positiven aus.

Pflege:
Um die Schutzwirkung der Behandlung zu sichern, sollte der Bodenbelag durchschnittlich 4-6 mal im Jahr mit einem speziellen Pflegeöl eingelassen und poliert werden. Sehr stark strapazierte Stellen, wie beispielsweise Türdurchgänge in belebten Wiener Wohnungen, lassen sich auch auf einfache Weise renovieren: die Stellen anschleifen und mit Öl nachbehandeln. Gereinigt werden kann die Oberfläche mit einem Mopp, Staubsauger, Haarbesen oder einem nebelfeuchten Tuch.

UV Geölt

Bei Parkettböden mit einer fertigen UV-geölten Oberfläche entfällt das staubige und zeitintensive Schleifen und Ölen. Nach der Verlegung des Parketts kann er sofort begangen werden, und es fallen keine Wartezeiten an.

Eigenschaften:
Das UV-Öl wurde für die Lackierstraßen in der Fabrik entwickelt. Da die Parkettstücke rasch die Produktionszyklen durchwandern und gleich verpackt werden, hat man nicht die Zeit zu warten, bis das Öl an der Luft trocknet. Daher wird der geölte Parkett mit UV-Licht bestrahlt und somit rasch ausgehärtet.

Der Parkett hat eine matte und natürliche Optik. Das UV-Öl ist auf einer Basis von pflanzlichen Naturölen und frei von schädlichen Inhaltsstoffen und baubiologisch unbedenklich. Der große Vorteil einer UV-geölten Oberfläche ist, dass sie strapatzfähiger ist als eine normal geölte Oberfläche.

Zusammenfassend kann man sagen, dass man die Vorteile einer lackierten und einer geölten Oberfläche vereint hat - eine natürliche Optik mit pflegeleichter Oberfläche.

Pflege:
Die Oberfläche kann mit einem Mopp, Staubsauger, Haarbesen oder einem nebelfeuchten Tuch gesäubert werden. Auf jeden Fall ist sie pflegeleichter als ein geölter und gewachster Parkett. Es müssen die vorgesehenen Reinigungs- und Pflegemittel verwendet werden.

Wichtig ist zu wissen, dass sie nicht so wie eine echt geölte bzw. gewachste Oberfläche behandelt werden kann: z.B. kann man nicht eine Stelle anschleifen und nachölen, sondern sie sollte wie eine lackierte Oberfläche betrachtet werden.

Lernen wir uns kennen

Man sieht den Innhaber von Ultima - Hr. Wogritsch wie er lächelnd in die Kammera blickt und an seinem Schreibtisch sitzt.

Robert Wogritsch, Geschäftsführer

Ich  freue mich auf Ihren Anruf oder Nachricht!

Ich interessiere mich für:

Auswahl
bottom of page